Bekommt Quedlinburg am alten Standort doch wieder ein Bad?

 "Gesundheits- und umweltbewusstseinsfördernder Naturbadeteich Klitz e.V" - unter diesem Namen hat sich in Quedlinburg ein Verein gegründet, der den Standort des ehemaligen Freibades in Quedlinburg wieder zum Baden reaktivieren möchte.

siehe MZ-Artikel vom 15.07.2010

Wir unterstützen diese Idee! Das Vorhaben muss aber gründlich geplant und auf den Weg gebracht werden - die Machbarkeitsstudie ist dabei ein wichtiger erster Schritt. Nun müssen die Träger öffentlicher Belange, wie z. B. die Untere Naturschutzbehöde in den Prozess einbezogen werden, denn nichts wäre fataler als ein Projektstopp, nachdem Hoffnungen geschürt und Arbeit und Geld investiert wurden.

Das Bürgerforum hat bei der Vereinsversammlung am 8.9.2010 seine Unterstützung angeboten, die auch gern angenommen wird.

Warum wurde das Quedlinburger Freibad geschlossen und wie geht es weiter?

Ein schwarzes Kapitel in der jüngeren Geschichte der Stadt und eine scheinbar endlose Geschichte ist das Thema Baden in Quedlinburg.

Es ist auch ein Paradebeispiel für die selbstherrliche Arbeitsweise der Stadtväter vorbei an den Interessen der eigenen Bevölkerung.

Ob sich Stadtrat und Stadtverwaltung je Gedanken darüber gemacht haben, welchen destruktiven Beitrag sie zur Bevölkerungsentwicklung der Stadt geleistet haben? Oder ist das ein anderer Verwaltungsakt - und Denken im Zusammenhang ist nicht üblich?

Lesen Sie und ziehen Sie Ihre Schlüsse.

Müssen Quedlinburger nun zum Baden immer nach Auswärts fahren?

Der Niedergang des Quedliburger Freibades - Ein Erinnerungsprotokoll (Geschichte der Schließung)