Bürgerinitiative Energie-Forum Quedlinburg

Bis eine eigene Internetseite aufgebaut und veröffentlicht ist, finden Sie hier Informationen zur Bürgerinitiative (BI) "Energie-Forum Quedlinburg".

Die BI ist aus der ehemaligen BI "Die Stadtwerke gehören uns Quedlinburgern" hervorgegangen.

Sie erreichen uns vorerst unter der E-Mail-Adresse: post@buergerforum-qlb.de

Unter der bürgerlich-konservativen Regierung werden für die Energiebranche gewaltige Umbrüche erwartet - leider zum Negativen für Mensch und Umwelt

Für den Umbau der deutschen Energiewirtschaft im Zuge der "Energiewende" brechen offensichtlich schwere Zeiten an, wie Spiegel-online am 29.09.09 berichtet.

Die Konservativen, deren Machtübernahme bezeichnender Weise von der Wirtschaft und ihren Verbänden gefeiert wird, haben bereits vor der Wahl keinen Hehl daraus gemacht, die Laufzeit der deutschen Atomkraftwerke wieder zu verlängern und das EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) auf den Prüfstand zu stellen. Nicht nur das soziale Wohl unserer Gesellschaft, sondern auch Gesundheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit für kommende Generationen übergeben sie damit ihren Gönnern aus den Konzernzentralen. Und dass deren primäres Ziel Profitmaximierung ist, müsste eigentlich jeder wissen - auch die Menschen, die konservativ gewählt haben.

Was heißt das nun für das Quedlinburger Energie-Forum?
Bevor die Gesetzeslage sich ändert, muss das Quedlinburger Bürgerkraftwerk ans Netz gehen! Denn noch gelten die Einspeisevergütungen, die einen sinnvollen und wirtschaftlichen Betrieb möglich machen.